Balenciaga Sonnenbrillen


(12 von 12)

Balenciaga Eyewear aus Frankreich


Balenciaga zählt als französisches Mode-Unternehmen, das seit 2011 Teil der Gucci-Gruppe ist, zu den am schnellsten wachsenden Luxusmarken der Welt. 1925 vom spanischen Modemacher Cristóbal Balenciaga gegründet, galt Balenciaga als der modische Vorreiter und präsentierte in den vergangenen Jahren edle It-Bags und exklusive Haute Couture-Kollektionen. Auch in Sachen Sonnenbrillen lassen die Designs des Luxuslabels keine Wünsche offen und bieten Damen wie Herren zeitlose wie extravagante Modelle aus hochwertigen Materialien – jedes einzelne versehen mit dem unverkennbaren Balenciaga-Logo.
1917 von Cristóbal Balenciaga in San Sebastián gegründet, zählt Balenciaga heute zu den am schnellsten wachsenden Luxuslabels der Welt. Seit 1937 hat das Unternehmen seinen Sitz in Paris und ist seit 2001 Teil des Kering-Konzerns.

Zwischen 1940 und 1960 galt Balenciaga international als Inbegriff der exklusiven französischen Haute Couture und setzte innovative Trends. Nach Cristóbal Balenciagas Tod im Jahr 1972 setzte das Unternehmen den Fokus primär auf seine Parfumkreationen. Doch mit Beginn der 2000er wuchs Balenciaga durch Prêt-à-porter-Kollektionen für Damen und Herren und ebenso durch Accessoires im oberen Preissegment wieder in den führenden Pariser Mode-Konzernen heran.
1997 stieß Nicolas Ghesquière als Chefdesigner zu Balenciaga und führte das von Cristóbal Balenciaga gegründete Label wieder an die Spitze der gefragtesten Haute-Couture-Marken heran. Elegant, stilsicher, zeitlos: Der Look von Balenciaga hat sich inzwischen zu dem Haute Couture-Label schlechthin etabliert und präsentiert exklusive Must-Haves, die mit ihrem zeitlosen Design jeden Business- und Alltagslook unterstreichen. Die exklusiven Eyewear-Kollektionen bieten einen 100 %igen UVA- und UVB-Schutz, angenehmen Tragekomfort und jedes der edlen Modelle ziert ein dezentes Balenciaga-Logo am Bügel.