Optische Sonnenbrillen

Optische Sonnenbrille als Brillenträger

Eine Sonnenbrille besitzt praktisch jeder. Und auch eine optische Brille haben hoffentlich alle, die sie benötigen. Eine optische Sonnenbrille verbindet das Beste aus beiden Welten.

Optische Sonnenbrille als Brillenträger
Mit einer Brille auf deiner Nase siehst du gestochen scharf. Aber im strahlenden Sonnenschein musst du trotzdem die Augen zukneifen, weil das grelle Licht dich blendet. Oder du wechselst ständig zwischen deiner optischen Brille zum Scharfsehen und einer Sonnenbrille als Blendschutz. Es gibt eine einfache Lösung für dieses Problem: Die optische Sonnenbrille. 
Damit siehst du gut und scharf, die Brille sitzt, die Sonne blendet nicht und den stylischen Look bekommst du als Zugabe obendrein. Abgesehen davon gibt es auch einige praktische Vorteile, die eine optische Sonnenbrille mit sich bringt. 
Du überlegst, dir eine optische Sonnenbrille zuzulegen? Das sind unsere fünf Gründe, warum du eine optische Sonnenbrille tragen solltest.

5 Gründe dafür, dass du eine optische Sonnenbrille brauchst


1. Im hellen Sonnenlicht gestochen scharf sehen

Wer Zeit im Freien verbringt oder im Urlaub jeden Augenblick genießen möchte, legt großen Wert auf scharfes, klares Sehen bei jeder Witterung. Dabei ist eine optische Sonnenbrille die ideale Lösung für das Sehen bei viel Sonne. Damit lassen sich Kontraste viel besser sehen, du kannst eine Tönung in genau deiner bevorzugten Farbe und Ausführung bestellen und der UV-Schutz ist bei unseren Gläsern ohnehin dabei. So kannst du gewissermaßen entscheiden, wie du die Welt sehen möchtest. Egal ob kurzsichtig, weitsichtig, Astigmatismus (Hornhautverkrümmung) oder Gleitsicht. Eine optische Sonnenbrille lässt dich die schönsten Tage mit Sonnenschein noch mehr genießen.

2. Endlich nicht mehr blenden lassen

Klar, als Sonnenschutz mal eben die Hand über die Augen legen, die Lider zukneifen oder eine Kappe aufsetzen geht immer. Es gibt aber definitiv bessere Wege, um ein Blenden der Sonne zu vermeiden. Manche Menschen reagieren auch empfindlicher auf die helle Sonne. Wir empfehlen auch für Sportler:innen gerne polarisierte Korrektionsgläser. Diese neutralisieren die Blendeffekte, die an reflektierenden Oberflächen entstehen. Das ist eigentlich immer relevant, denn diese können in jeder Jahreszeit auftreten, bei gleißender Sonne und unberührtem Schnee. Denn fast alle Oberflächen reflektieren einen sehr großen Anteil an Sonnenstrahlen, z.B. Straßen, Bürgersteige, Strände, Spielplätze, Sportplätze, Gewässer, Motorhauben und mehr, die mit großer Stärke in die Augen eintreffen. Mit polarisierten Gläsern kann man in dieser Situation auch besonders klar sehen. Diese empfehlen wir daher für Sportsonnenbrillenhinter dem Lenkrad im Auto, bei entspannten Tagen am Strand und auch für den gemütlichen Spaziergang beim City Trip.

3. Sicherer, funktionierender 100%iger UV-Schutz

Bei optischen Brillengläsern kannst du aus verschiedenen Farben auswählen und dazu eine Polarisierung bestellen. Was auch immer du gerne hättest, deine optische Sonnenbrille wird 100%igen UV-Schutz garantieren. Deine Augen werden so vor schädlichen Strahlen geschützt. Diese klingen vielleicht harmlos, können aber zu Augenkrankheiten wie grauem Star/Katarakt, Makuladegeneration, Krebs an den Augenlidern und der umliegenden Haut führen. Die Stärke von Sonnenstrahlen darf man nicht unterschätzen. Das ist ein weiterer Grund, warum wir zu einer optischen Sonnenbrille raten, die man im Sonnenlicht statt der normalen optischen Brille trägt. Immer noch einfacher als eine Brille über einer anderen zu tragen. Optische Sonnenbrillen sind nicht nur für den Schutz der Augen da, sondern schützen auch die Haut rundherum. Das wird auch vor dem einfachen Sonnenbrand schützen, denn ja, Augen können auch einen Sonnenbrand bekommen. Das Zusammenkneifen der empfindlichen Haut um die Augenpartie ruft zusammen mit der Sonnenstrahlung auch noch leichter Fältchen hervor. Die Haut ist um die Augen nämlich noch anfälliger für Schäden der Sonne und UV-Strahlung, da sie besonders dünn ist. Cool aussehen bezieht sich nicht nur auf die Fassung, sondern auch an den Schutz vor den Strahlen.


4. Die passende Linse für deinen Lebensstil

Beim Bestellen einer optischen Sonnenbrille wird einfach für alles gesorgt, ganz nach deinen Wünschen wird deine Brille auf deine Bedürfnisse hin angepasst. Du kannst dir die Fassung, das Material, die Farbe und die Beschichtungen aussuchen. Es bleibt dir überlassen, wofür du dich entscheidest, damit du deine optische Sonnenbrille gerne trägst und damit top aussiehst – in jedem Licht. Das sind einige der beliebten Optionen: 

Kratzfest: Wenn die Sonnenbrille gerne runter fällt oder manchmal einfach irgendwo abgelegt wird, vielleicht auch mal einfach in der Hosentasche neben dem Handy, dann sollte sie kratzfest sein.

Polycarbonat: Das sind schlagfeste Gläser. Besonders beliebt bei Sportskanonen, Bergfexen und halbprofessionellen Sportlern. 

Polarisiert: Neutralisiert blendende Effekte von Sonnenstrahlen und reflektierenden Oberflächen. Sorgt für angenehmes, scharfes Sehen ohne plötzliches Blenden. 

Photochrom: Diese Gläser schauen auf dich! Je nach Sonneneinstrahlung verdunkeln sie oder erhellen sich automatisch. Dabei reagieren sie durch ihre Beschichtung auf das jeweils vorhandene Sonnenlicht.

5. Geschickt kombiniert für jeden Augenblick

Vielleicht setzt du auch klugerweise nicht zwei Brillen übereinander auf, sondern trägst Kontaktlinsen und darüber eine Sonnenbrille. Linsen will man nicht unbedingt jeden Tag tragen. Manchmal sind Pollen unterwegs, oder du kannst nicht gut geschlafen oder deine Augen sind aus anderen Gründen gerötet und irritiert. Wenn deine Augen eine Pause brauchen, kannst du eine optische Sonnenbrille draußen aufsetzen. Die UV-Strahlung stoppt nämlich auch nicht, wenn Wolken aufziehen, oder der Winter beginnt. Optische Gläser in deiner individuellen Stärke funktionieren effektiv, weil sie deine Augen schützen und dir helfen, klar zu sehen. 

Wir legen deswegen so viel wert auf das Sehen, weil es uns erlaubt, so viel im Leben zu genießen. Deswegen sprechen wir von Augenblicken. Wenn du also das nächste wunderschöne Bergpanorama beim Wandern vor dir hast, den Horizont vom Strand aus in der Ferne zu sehen versuchst oder die Straße vor dir vom Rad aus genießt, dann hast du hoffentlich eine optische Sonnenbrille dabei auf. Je mehr du vom Augenblick siehst, desto mehr lässt er sich genießen.