Brillen

Was ist eine Brille?


Eine Brille ist längst nicht mehr nur eine Sehhilfe, sondern gehört als modisches Accessoire zu einem perfekten Outfit einfach dazu, prägt sie doch markant das Erscheinungsbild ihrer Trägererin oder ihres Trägers. Der Anspruch an eine Brille lautet also nicht nur besser zu sehen, sondern auch besser auszusehen. Eine Brille steht in deinem Gesicht stark im Fokus. Umso wichtiger, dass das Modell perfekt zu dir passt. Rund, oval oder eckig? Acetat- oder Metall-Brille? Eine Kombination aus beidem? sehen!wutscher bietet dir genau das, was dein Brillenliebhaber-Herz begehrt: Eine Top-Auswahl an aktuellen Markenbrillen und die beste Beratung.


Eine Sehbrille dient der Korrektion von optischen Fehlsichtigkeiten und Stellungsfehlern der Augen. Die in das Brillengestell eingepassten Korrektionsgläser verändern eine anomale Lichtbrechung und somit die Lage des Brennpunkts. Damit ist für eine Verbesserung einer reduzierten Sehschärfe gesorgt. In den letzten Jahren hat die Brille aber auch als modisches Accessoire immer mehr an Bedeutung gewonnen.


Welche Fehlsichtigkeiten gibt es?

Rund 80 Prozent aller Reize nehmen wir mit unseren Augen wahr: Sie sind unser umfassendstes und wichtigstes Sinnesorgan. Trotzdem sind sie vor Fehlern wie Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung nicht gefeit. Doch diese Fehlsichtigkeiten sind keine Augenkrankheiten; eine Brille oder Kontaktlinsen beheben sie unkompliziert.


Weitsichtigkeit

Wenn eine Weitsichtigkeit (med. Hyperopie oder Hypermetropie) vorliegt, werden Objekte in der Nähe unscharf wahrgenommen – in größeren Distanzen kann trotz einer Weitsichtigkeit scharf gesehen werden. Der Brennpunkt, in dem sich die Strahlen schneiden, wird dabei hinter der Netzhaut gebündelt. Betroffene sehen also in der „Weite“ besser als in der Nähe – daher die Bezeichnung „Weit-sichtigkeit“. Der Korrekturwert wird durch ein „+“ vor der Sehstärkenangabe gekennzeichnet.


Kurzsichtigkeit

Bei einem normalsichtigen Auge werden die einfallenden Lichtstrahlen im Brennpunkt auf der Netzhaut gebündelt. Dort entsteht ein scharfes Bild, das über den Sehnerv an das Gehirn weitergeleitet wird. Anders bei einer Kurzsichtigkeit (med. Myopie): Hier liegt der Brennpunkt vor der Netzhaut, deshalb erscheinen Objekte in der Ferne unscharf. Betroffene sehen also auf kurze Distanzen besser als in der Ferne – daher die Bezeichnung „Kurz-sichtigkeit“. Der Korrekturwert wird durch ein „-“ vor der Sehstärkenangabe gekennzeichnet.


Hornhautverkrümmung

Eine Hornhautverkrümmung (med. Astigmatismus), auch als Stabsichtigkeit bekannt, besteht, wenn die Hornhaut des Auges verformt ist und nicht wie ideal einem Kreis gleicht. Die einfallenden Strahlen werden nicht in einem Punkt auf der Netzhaut gebündelt, sondern in einer Brennlinie bzw. einem „Stab“ abgebildet. Ergebnis ist ein verzerrtes Bild.


Welche Brillenart ist die richtige für mich?

Welche Brillenart ist die richtige für deine Sehschwäche? Welcher Brillentyp wird gleichzeitig auch deinen Vorlieben und Vorstellungen gerecht? Die Auswahl zwischen Ein- und Mehrstärkengläsern, Sonnenbrillen, Sportbrillen und deren Subkategorien ist groß.


Einstärkengläser

Gläser von Einstärkenbrillen bieten die Korrektion für einen Brennpunkt. Jedes Glas hat eine einheitliche Dioptrienstärke, die sich aber bei linkem und rechtem Glas unterscheiden kann. Mit einer Einstärkenbrille können Kurz- und Weitsichtigkeiten ausgeglichen werden. Die großen Vorteile einer Einstärkenbrille sind das geringe Gewicht der Gläser und dass sie kostengünstiger als Mehrstärkengläser sind.


Mehrstärkengläser

Eine Mehrstärkenbrille, auch Multifokalbrille genannt, korrigiert mehrere Sehstärken in einem Glas. Zur Gruppe der Mehrstärkenbrillen zählen die Bi- und Trifokalbrille, die Gleitsichtbrille und die Nahkomfortbrille. Der große Vorteil dabei ist, dass du mit einer Mehrstärkenbrillen nicht ständig zwischen Nah- und Fernbrille wechseln musst.


Gewöhnung an die neue optische Brille

Die erste Brille ist für manchen Brillenneuling mit einer gewissen Zeit der Eingewöhnung verbunden – andere wiederum haben von Anfang an keine Schwierigkeiten mit der neuen Sehsituation. Hat man zuvor noch nie eine optische Brille getragen, ist das Gehirn mit einem komplett neuen Eindruck konfrontiert. Zudem kann auch der Fassungsrand noch als störend wahrgenommen werden. Doch was vielleicht zu Beginn als komisch, verschwommen oder anstrengend erscheint, legt sich meist nach nur wenigen Stunden oder Tagen. Manchmal passiert es, dass verschiedene Umwelteinflüsse an manchen Tagen keine ideale Anpassung zulassen und du dich mit deiner neuen Brille auch nach mehreren Tagen noch nicht ganz wohl fühlst. Unsere Optiker stimmen die Brille gerne so oft auf deine Bedürfnisse ab, wie nötig. Das ist wichtig, denn falsche Einstellungen können zu Kopfschmerzen, Ermüdung oder Unwohlsein führen.


Individuell angepasste Sportbrillen

Du bewegst dich gerne und möchtest auch beim Sport den Durchblick behalten? Gerade beim Laufen, Schwimmen, Skifahren und Co. ist eine gut sitzende Brille unverzichtbar. Sie schützt deine Augen vor Verletzungen, Staub, Insekten, Wind und UV-Strahlen. Sportbrillen können für Brillenträger auch mit optischen Gläsern ausgestattet werden. So gehst du keinerlei Kompromisse ein und kannst dich auch beim Sport auf bestes Sehen und bestes Aussehen verlassen. Besonders bei Sportbrillen ist auf rutschfeste Materialien für einen festen Sitz zu achten. Unsere Meisteroptiker beraten dich gerne und finden mit dir gemeinsam das ideale Modell für dich und deine Bedürfnisse!



Mehr als nur Mittel zum Zweck

Eine Korrekturbrille ist für viele – auch für prominente Persönlichkeiten – zu ihrem Markenzeichen geworden, ist modisches Accessoire und prägt das Erscheinungsbild ihres Trägers. Für seine extravaganten, bunten Brillen ist Elton John bekannt, Heino, Karl Lagerfeld und Ray Charles für ihre dunklen Sonnenbrillen, der Widerstandskämpfer Gandhi, Mitbegründer der Beatles, John Lennon, und der fiktive Charakter Harry Potter haben die runde Brille geprägt.


Fassungsauswahl: Deine Lieblingsmarken bei sehen!wutscher

Deine Brille - dein Geschmack! Bei sehen!wutscher findest du deine perfekte Fassung. In unseren Filialen bieten wir eine entsprechend große Auswahl an Markenbrillen für Damen und Herren, die neuesten Trends und Modelle in allen Preiskategorien. Unsere Optiker beraten dich gerne und finden mit dir ein Modell, das ideal zu deiner Gesichtsform und deinem Typ passt.


Unser Service für dich: kostenloser Sehtest

Nicht nur für Brillen-Neulinge ist ein Sehtest unumgänglich, auch langjährige Brillenträger sollten regelmäßig ihre Sehstärke bestimmen lassen. Denn die Sehstärke verändert sich oft unbemerkt und schleichend. Doch auch das Brillengestell und die Gläser sollten einer Kontrolle unterzogen werden. Durch eine tägliche, intensive Nutzung, sitzt die Fassung möglicherweise nicht mehr ideal oder die Gläser weisen kleine Kratzer auf. Deshalb empfehlen die Meisteroptiker von sehen!wutscher alle ein bis zwei Jahre einen Sehtest beim Optiker zu machen und den Sitz deiner Brille überprüfen zu lassen. Bei sehen!wutscher ist die Sehstärkenbestimmung kostenlos. Online kannst du dafür deinen Wunschtermin in einer Filiale in deiner Nähe vereinbaren. Zusätzlich sind alle Anpassungen und jedes Service an deiner Brille österreichweit ein Leben lang ebenfalls kostenlos. Jederzeit reinigen wir diese auch gerne professionell mittels Ultraschallgerät. Besuche uns dafür einfach in einer Filiale in deiner Nähe.



Alle Preise sind nur im sehen!wutscher Onlineshop gültig. In sehen!wutscher Filialen können andere Preise ausgelobt sein.