Weiche und harte Kontaktlinsen

Vorteile, Nachteile und welche Linse für welche Situation?
Weiche oder harte Kontaktlinse - welche passt zu mir? Kontaktlinsen lassen sich in weiche und harte bzw. formstabile Kontaktlinsen unterscheiden. Welches Kontaktlinsenmaterial am besten geeignet ist, hängt von der eigenen Beschaffenheit des Auges und wann die Kontaktlinse getragen wird ab.


Weiche Kontaktlinsen

Weiche Kontaktlinsen haben ein sehr flexibles Material, das sich in alle Richtungen verformen lässt. Das weiche Material passt sich genau an die Form der Hornhaut an und sorgt dafür, dass sich der Träger sofort an die Kontaktlinse gewöhnt. Zudem haben weiche Kontaktlinsen einen größeren Durchmesser als die Hornhaut selbst und haben so einen sehr guten Sitz am Auge. Aus diesem Grund sind weiche Linsen besonders bei Sportlern sehr beliebt.

Vorteile weicher Kontaktlinsen

Weiche Kontaktlinsen sind in ihrer Form sehr flexibel, passen sich deshalb besser der Hornhaut an und saugen sich darauf fest. Aus diesem Grund verrutschen sie kaum, was sie besonders beim Sport zu praktischen Begleitern macht.

Sie werden außerdem als angenehmer empfunden, da sie einen hohen Spontankomfort bieten. Das heißt, dass der Träger sie innerhalb kürzester Zeit nicht mehr wahrnimmt.

Vor allem Linsen aus Silikon-Hydrogelen weisen heutzutage eine gute Sauerstoffdurchlässigkeit auf, die sich positiv auf die Versorgung der Hornhaut auswirkt.


Nachteile weicher Kontaktlinsen

Um ihre Form beizubehalten, benötigen weiche Linsen Flüssigkeit, die sie sich aus dem Auge ziehen. Die Folge: Die Augen trocknen schneller aus und müssen regelmäßig nachbenetzt werden.


Harte Kontaktlinsen

Formstabile Kontaktlinsen haben eine genau definierte Form, sind aber biegsam. Harte Kontaktlinsen sind zudem viel kleiner als weiche Kontaktlinsen und schwimmen auf dem Tränenfilm. Die Linse wird von Tränenflüssigkeit unterspült. Die Wahl ob weiche oder harte Kontaktlinsen, hängt zusätzlich von der Tragegewohnheit ab. Bei Trägern, die in ihrem Alltag oft Staub ausgesetzt sind, sind harte Linsen abzuraten. Hierbei besteht die Gefahr, dass Staubpartikel unter die Linse geraten.

Vorteile harter Kontaktlinsen

Harte Kontaktlinsen saugen sich nicht am Auge fest, sondern liegen auf dem Tränenfilm. Dadurch werden sie ständig unterspült, was in einer besseren Versorgung der Hornhaut mit Nährstoffen resultiert und das Infektionsrisiko verringert. Für eine gute Langzeitverträglichkeit sorgt außerdem der sauerstoffdurchlässige Kunststoff, aus dem die Linsen bestehen.

Harte Kontaktlinsen sind formstabil und benötigen keine Tränenflüssigkeit, um ihre Form zu halten. Dadurch eignen sie sich vor allem für Menschen mit trockenen Augen.

Harte Kontaktlinsen werden für ein Jahr und länger getragen und müssen deshalb nur selten ausgetauscht und nachbestellt werden. Sie sind zwar teurer als weiche Linsen, auf lange Sicht können sie dank der langen Tragedauer aber günstiger sein.


Nachteile harter Kontaktlinsen

Zu Beginn haben Träger zunächst stärker das Gefühl, einen Fremdkörper im Auge zu haben. Das liegt daran, dass die Linse auf dem Tränenfilm liegt und beim Lidschlag mehr wahrgenommen wird. Dementsprechend dauert die Gewöhnung etwas länger.
Da harte Linsen sich nicht an der Hornhaut festsaugen, können Sie vor allem beim Sport leichter aus den Augen fallen.
Die individuelle Anpassung harter Kontaktlinsen ist im Vergleich zu weichen Linsen, die sich automatisch an die Krümmung der Hornhaut anpassen, aufwendiger.

Kurz gesagt 

Weiche Kontaktlinsen

Ideal bei Sport und wenn zwischen Brille und Linsen gewechselt wird. Übrigens ist die Eingewöhnungszeit bei weichen Linsen sehr kurz.

Harte Kontaktlinsen

Ideal bei fortschreitender Kurzsichtigkeit, irregulärer Hornhautverkrümmung und spezieller Fehlsichtigkeit und wenn die Linsen dauerhaft anstatt der Brille getragen werden.

Welche Kontaktlinse ist nun die Richtige?

Die Wahl zwischen harten oder weichen Kontaktlinsen soll auf alle Fälle mit dem Optiker abgeklärt werden. Dieser kann das ideale Produkt auswählen, dass genau auf deine Augenbeschaffenheit und Tragegewohnheit abgestimmt wird. Du kannst gleich hier einen Termin für eine Kontaktlinsenanpassung in einer sehen!wutscher Filiale in deiner nähe buchen.