Kontaktlinsen richtig einsetzen

kontaktlinsen_einsetzen_blogpost

Natürlich lieben wir Brillen. Manchmal ist es im Alltag aber angenehmer, die Brille abzunehmen und gegen Kontaktlinsen auszutauschen und die Leichtigkeit zu spüren. Viele haben allerdings noch keine Linsen getragen und sind beim Einsetzen der Linsen noch unsicher. Damit es richtig klappt sagen wir – nicht verzagen und deine OptikerInnen fragen. Hier erklären wir dir, wie du deine Linsen ganz einfach schmerzfrei, ohne rote Augen und ohne Tränen einsetzt.

Die Kontaktlinse

Ob Tages- oder Monatslinsen, hart oder weich – in der individuellen Sehstärke passen sie wie die Brille speziell zu deinen Bedürfnissen in der Arbeit, im Büro oder beim Sport. Für Brillenträger sind Kontaktlinsen eigentlich die ideale Alternative. Als Accessoire mit bunten, faszinierenden Motiven gibt es sie natürlich auch.

Rund 14% der Österreicher tragen laut einer Studie Kontaktlinsen. Viele sind sich auch nicht sicher, ob es die passende Linse für sich selbst gibt. Für viele hört das Interesse an den kleinen Sehschalen aber auf, wenn es nur um das Einsetzen geht.

Hilfe beim ersten Einsetzen

Wenn du noch nie Linsen getragen hast, keine Ahnung von Pflegemitteln hast, nicht weißt, was eine Tages- oder Monatslinse oder was deine Stärke bei Linsen ist: komm in deine sehen!wutscher Filiale und lass dich beraten.

Wir helfen dir bei der Auswahl, erklären dir das Einsetzen und die Pflege und machen die Nachkontrolle mit dir. Das dauert nur etwa 60 Minuten. Einen Termin dafür kannst du online ausmachen, wann immer du willst und Zeit hast. Dieser kostet einmalig 49€ und dazu bekommst du von uns Kontaktlinsen deiner Wahl, Pflegemittel und eine Kosmetiktasche zur Aufbewahrung geschenkt.

Das Einsetzen der Linsen

Gerade zu Beginn hat man die richtige Technik fürs Einsetzen noch nicht so raus. Früh am Morgen sind die Augen gerade mal geöffnet, der Kopf noch nicht ganz wach und dann soll man auch noch die Linsen einsetzen. Verständlich, dass viele gleich aufgeben. Als OptikermeisterInnen können wir sagen: Keine Sorge! Es ist alles eine Frage der Übung. Wir helfen dir gerne und dann kannst du deine Linse wirklich im Handumdrehen einsetzen.

Schritt 1: Die Linse vorsichtig herausnehmen

Bevor du startest, öffnest du die Box der Linsen auf einem ebenen, sauberen und trockenen Untergrund, damit nichts herunterfällt oder deine Linse verunreinigt wird. Die Linsen setzt du nacheinander ein. Die erste nimmst du auf deinen trockenen Zeigefinger.

Achte gleich darauf, dass die Linse richtig herum auf dem Finger aufliegt. Das braucht am Anfang vielleicht ein wenig Fingerspitzengefühl. Hauptsache du berührst die Linse so wenig wie möglich. Bei weichen Linsen muss man darauf achten, dass der Rand passend gewölbt ist - wie eine Schüssel. Wenn sie falsch herum liegt, ist die obere Kante nach außen gewölbt. Richtig herum liegt sie also mit der Wölbung in Richtung Auge, eben wie eine Schüssel. Das ist wichtig, damit die Linse eine geringe Auflagefläche auf dem Finger hat.

Zu beachten: Übe vielleicht zur Sicherheit ein paar mal, wie es deine/e OptikerIn empfiehlt. Mit der Zeit und ein wenig Übung entwickeln Linsenträger meist selbst die für sie persönlich angenehmste und praktischste Technik in der Handhabung.

Wenn die Linse am Auge sitzt, fang nicht sofort zu blinzeln an! Dabei kann die Kontaktlinse vom oberen Lid wieder abgezogen werden und rausfallen. Das ist ein häufiger Fehler beim Einsetzen, weil er reflexartig passiert, aber genau dadurch das Tragen schwierig macht.

Schritt 2:  Einsatz für die Linse

Achte auf gutes blendfreies Licht, dann ist es einfacher. Jetzt setzen wir gleich deine Linse ein. Immer mit der Ruhe, wir bringen zuerst auch das Auge in die ideale Position. Zieh mit dem Mittelfinger der Führungshand (der Hand mit der Linse, die auf dem Zeigefinger liegt) dein unteres Augenlid leicht nach unten. Mit der Begleithand, also deiner freien Hand, ziehst du dein Oberlid leicht nach oben. Es soll ein leichter Spalt zwischen dem Lid und deinem Auge sichtbar sein. Damit hast du eine große Lidspalte zum Aufsetzen.

Die Linse legst du nun ohne Druck auf die Hornhaut. Du wirst dabei wahrscheinlich leicht auf den Augapfel tippen müssen. Das ist normal, aber wie das Ziehen am Lid etwas ungewohnt. Wenn die Linse dann Kontakt zum Auge hat, saugen sich weiche Linsen sich praktisch von selbst an. Wenn man zu viel drückt, klappt die Linse wieder um.

Zu beachten: Übe vielleicht zur Sicherheit ein paar mal, wie es deine/e OptikerIn empfiehlt. Mit der Zeit und ein wenig Übung entwickeln Linsenträger meist selbst die für sie persönlich angenehmste und praktischste Technik in der Handhabung.

Wenn die Linse am Auge sitzt, fang nicht sofort zu blinzeln an! Dabei kann die Kontaktlinse vom oberen Lid wieder abgezogen werden und rausfallen. Das ist ein häufiger Fehler beim Einsetzen, weil er reflexartig passiert, aber genau dadurch das Tragen schwierig macht.

Schritt 3: Passgenaues Einrichten

Wenn die Linse dann am Augapfel sitzt, musst du sie noch in die richtige Position bringen. Dafür nicht blinzeln, sondern das obere Augenlid über die Kontaktlinse bringen. Das klingt komplizierter, als es ist: Nimm dein Oberlid zwischen Zeigefinger und Daumen und zieh es am Wimpernansatz leicht vom Auge, bis es sich ganz leicht und merkbar von deinem Augapfel löst. So kannst du das Lid nach unten bis über die Linse ziehen und dann vorsichtig loslassen.

Ab nun kannst du gerne blinzeln. Deine Linse sitzt am Auge. Ein Fremdkörpergefühl tritt eigentlich nur bei harten Linsen auf, weiche spürt man nicht. Anfangs fühlt sich das vielleicht noch immer etwas komisch an, aber spätestens nach einer Minute sollte jegliches seltsame Gefühl, etwas im Auge zu haben, weg sein.

Zu beachten: Wenn sich die Linse nach mehr als einer Minute noch immer als Fremdkörper in deinem Auge fühlt und deutlich merkbar ist, solltest du sie doch lieber herausnehmen und nochmal zu deiner sehen!wutscher-Filiale kommen und sie überprüfen lassen.

Farbige Motivlinsen

Bei Kostümen zu Halloween oder auch Fasching ist es natürlich beliebt Motivlinsen, die bunten Fun-Kontaktlinsen, zu tragen. Die haben wir natürlich auch in unserem Sortiment. Vampire, Hexen, Zombies und Katzenaugen sehen mit Halloween-Motivlinse noch bedrohlicher aus. Dazu beraten wir dich beim Einsatz gerne, denn auch wenn sie anders aussehen, verhalten sie sich wie richtige Kontaktlinsen.

Seit heuer dürfen sie auch, um den ordnungsgemäßen Einsatz sicherzustellen, nur von Optikern oder Kontaktlinsen-Optikern verkauft werden. Denn der falsche Einsatz ohne die richtige Beratung und Übung kann zu dauerhaften Schäden führen. Das ist gruseliger als jedes Kostüm.

halloween-motivlinsen

Do’s & Don’ts bei Motivlinsen

♥  Wenn du an die Kontaktlinsen nicht gewöhnt bist, solltest du sie nicht selbst einsetzen. Lass dich in deiner sehen!wutscher-Filiale beraten.
♥  Hände und Linsen vorher gründlich reinigen. Befolge die beigelegte Anleitung, nutze das Pflegemittel und kontrolliere, ob die Linse sicher intakt ist.
♥  Setze die Linsen richtig ein. Wie das geht, erklären wir dir hier oben.
♥  Tragekomfort ist keine Gruselgeschichte. Wenn sich die Linse im Auge nach einer Minute noch immer nicht gut anfühlt, nimm sie wieder raus.
♥  Tausche deine Linsen nicht. Augenentzündungen verbreiten sich genau so. Gerade Motivlinsen sind nicht für Wiederverwendung gedacht.
♥  Trage die Linsen nur so lange, wie auf der Verpackung angegeben wird. Die Fun-Linsen sind nur für Verkleidungen und meistens nur für einen Tag gedacht. Auch wenn sie dir gefallen, trage sie lieber nicht nochmal.
♥  Wenn du auf den Geschmack von Kontaktlinsen gekommen bist, ist das schön. Lass dich von unseren Optikerinnen zu den besten Optionen für deinen individuellen Tragekomfort beraten.

Do’s & Don’ts bei Kontaktlinsen

♥  Vor dem Einsetzen und Einrichten deiner Linsen immer Hände waschen. Das gilt auch fürs Rausnehmen der Linsen am Abend. Achte darauf, dass keine Reste von Seife oder Spülmittel oder gar Schmutz auf deinen Fingern sind.
♥  Schlafe nie mit deinen Kontaktlinsen ein! Die Augen brauchen die Ruhe. Es gibt spezielle Linsen, die man auch beim Schlafen tragen kann, aber wir empfehlen trotzdem die Linsen über Nacht rauszunehmen.
♥  Wenn deine Augen gereizt oder gerötet sind, setze keine Kontaktlinsen ein. Wenn du nicht weißt, warum sie irritiert sind, gehe zum Augenarzt und verzichte auf die Linsen.
♥  Wenn du dich schminkst, dann setze die Linsen vorher ins Auge. Dann können keine Make-Up-Teilchen unter oder auf die Linse kommen. Für die Nahsicht gibt es auch Schminkbrillen.
♥  Kontaktlinsen müssen immer ordnungsgemäß gepflegt werden, damit sie gut für deine Auge sind. Hygiene ist dabei das A und O, damit du den Durchblick behältst. Das gilt für alle Formen, Arten und Sehstärken. Monatslinsen müssen täglich mit dem dafür geeignete Pflegemittel gereinigt werden. Tageslinsen müssen nach dem Tragen entsorgt werden!
♥  Pflege deine Linsen wirklich nur mit dem dafür gemachten Pflegemittel. Benutze nie nur Wasser, Desinfektionsmittel oder gar Spülmittel. Das kann zu Reizungen oder anhaltenden Schäden für deine Augen führen!
♥  Nimm dir trotzdem eine Brille. Natürlich geht es um den Komfort und die Leichtigkeit der Linse. Wenn aber die Linsen aus sind, oder du sie nicht nicht mal einsetzen kannst, hast du immer schnell eine Brille für den Fall der Fälle zur Verfügung.

kind_brille

Jetzt Termin zur Kontaktlinsenberatung vereinbaren!

Es gibt noch vieles zu Kontaktlinsen zu sagen. Es ist eine Welt für sich, wie bei Brillen und Sonnenbrillen an sich. Wenn du unsicher sein solltest oder noch mehr wissen willst, haben wir in unserem Ratgeber einige Informationen für dich. Und wir freuen uns auf deinen Besuch! In deiner nächsten sehen!wutscher-Filiale beraten wir dich gerne zu dem Thema und haben alles an Antworten, Linsen und Pflegemittel bereit.

Deinen Termin zur Kontaktlinsenberatung kannst du ja jederzeit  mit nur drei Klicks ausmachen.

Weitere spannende Beiträge:

Klare Sicht im Straßenverkehr

Wir haben für dich 4 Tipps, um im Straßenverkehr auch bei schlechter Sicht den Durchblick zu behalten.
Mehr erfahren...

Garantiert gut: Das sind unsere Garantieleistungen für dich

Zufriedenheits-Garantie, Qualitäts-Garantie, Bestpreis-Garantie, Style-Garantie: Das alles und noch viel mehr bietet dir sehen!wutscher.
Mehr erfahren...

Polarisierte Sonnenbrillen – blendfreie Sicht

Licht blendet nicht nur durch Sonnenstrahlung, sondern auch durch Reflexionen - polarisierende Gläser blockieren über 99% der Blendungen.
Mehr erfahren...
Österreichisches Familienunternehmen

sehen!wutscher ist Tradition seit 1966

Zufriedenheitsgarantie

Wir bieten 6 Wochen volles Rückgaberecht

Service inklusive

Sehtest, Anpassungen und jedes Service an der Brille kostenlos – ein Leben lang

Große Markenauswahl

Höchste Produktqualität und die neueste Auswahl an Designerbrillen

Immer in deiner Nähe

Beste Beratung und Service, online und in ganz Österreich