FR!TZ 1966 - Brillen und Sonnenbrillen

FR!TZ 1966 Handmade Alexandra - schwarz 159 EUR
FR!TZ 1966 Handmade Liam - schwarz 159 EUR
FR!TZ 1966 Handmade Tony - havana 159 EUR
FR!TZ 1966 Handmade Camilla - havana 159 EUR

FR!TZ1966 - Brillen und Sonnenbrillen

Angetrieben vom Wunsch etwas Persönliches, etwas Neues zu kreieren, hat sich Fritz Wutscher Jr. von seinem Expertenwissen und seiner langjährigen Erfahrung in der Optikbranche, aber auch von den Trends der Modemetropolen inspirieren lassen und die Marke FR!TZ1966 gegründet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Dank großer Leidenschaft für Funktionalität, Design und Nutzen von Fritz Wutscher Jr. entstanden im letzten Jahr gleich drei Brillenkollektionen, wobei das Augenmerk jeder einzelnen auf etwas ganz Besonderem liegt.


FR!TZ1966 Titanium

Fester Bestandteil der FR!TZ1966-Kollektionen sind die aus ultraleichtem Titan gefertigten Fassungen, die der Brillenträger kaum zu spüren vermag. Neben dem wahnsinnig hohen Tragekomfort punkten Titan-Brillen mit den besten Scheibenformen und zeitgemäßen, frischen Farben. Sie fügen sich harmonisch in das Gesicht ein, ihre Designs sind zurückhaltend und doch ein trendiger Hingucker.
Ein weiterer Fokus wird auf die Robustheit der Titanfassungen gelegt: Durch ihr geringes Gewicht scheint sie auf den ersten Blick kaum flexibel, geschweige denn langlebig zu sein. Doch der Schein trügt. Durch modernes Design und Qualität auf höchstem Niveau entwickelte sich die Titanbrille im Laufe der Jahre zur ersten Wahl für Brillenträger mit hohen Ansprüchen. Zudem profitieren Allergiker davon, dass das Material zu 100% nickelfrei ist und greifen daher in den meisten Fällen zu Titanbrillen.
Die Kollektion umfasst stilvolle Brillenmodelle in bis zu drei Farben und bietet durch die zeitlosen, eleganten Designs für jeden Geschmack die passende Fassung.


FR!TZ1966 Handmade

Mit der Handmade-Kollektion schaffte es Fritz Wutscher Jr. eine Reihe handgefertigter Brillenfassungen auf den Markt zu bringen, die sich durch den einzigartigen Herstellungsprozess in kleinen Manufakturen in Deutschland und Italien und die nachhaltige Wertschätzung auszeichnet.
Direkt im Brillen-Mekka im italienischen Cadore Tal werden die Sonnenbrillen aus dieser FR!TZ1966 Handmade-Kollektion hergestellt. Seit mehr als 100 Jahren ist dieser Ort bekannt für Brillenbau und wird als italienische Brillenhochburg angesehen. Inspiriert durch die großen Modeschöpfer Italiens wurde in einer familiären Produktionsstätte die erste Kollektion gefertigt, die mittlerweile elf wunderschöne, von Hand gefertigte Modelle in drei besonders schönen Farben umfasst.
In der deutschen Modestadt Metzingen wiederum, der Heimat von Hugo Boss, werden ebenso in einer kleinen Manufaktur die optischen Brillen der FRI!TZ1966 Handmade-Kollektion gefertigt. Die Modellbezeichnungen der einzelnen Brillen haben sich schnell gefunden: Benannt wurden diese nach jenen acht Landeshauptstädten Österreichs, in denen die sehen!wutscher-Filialen bereits ansässig sind. Die Heimat des sehen!wutscher-Filialnetzes war also maßgeblich an der Namensfindung der Brillenmodelle beteiligt. Erhältlich sind die acht Brillenfassungen in drei Farben.
Sowohl die in Italien als auch die im deutschen Metzingen gefertigten Brillen zeichnen sich allesamt durch liebevolle Handwerkskunst aus und überzeugen durch ein Material von allerhöchster Qualität: Feinstes italienisches Mazzuchelli-Acetat. Fritz Wutscher Jr. kreierte mit seinem Team Shapes, die sowohl dem klassischen Geschmack als auch dem extravaganten Stil entsprechen und punktet mit Designs für höchste Ansprüche.

FR!TZ1966 3D-Print

Eines gleich mal vorweg: Das Besondere an der FR!TZ1966 3D-Print Kollektion ist definitiv ein eigens für die Kollektion aus 100% Rizinus-Pulver entwickeltes Scharnier. Gefertigt in Österreich wird bei der Produktion der Brillen ein großes Augenmerk auf regionale Wertschöpfung gelegt. Hergestellt wird die Kollektion aus diesem Grund in einer kleinen Manufaktur in Tirol. Verwendet wird als Ausgangsbasis das vielversprechende Rizinusöl. Dieses bringt eine Reihe nachhaltiger und funktionaler Eigenschaften mit sich und ist zudem ressourcenschonend: Biobasierte Kunststoffe aus erneuerbarem Rizinusöl bilden den Hauptbestandteil des verarbeiteten Materials und stehen damit im Gegensatz zu nicht erneuerbaren, umweltschädlichen erdölbasierten Ressourcen. Derzeit sind lediglich 0,5 % aller weltweit produzierten Kunststoffe biobasiert. Fritz Wutscher Jr. darf sich somit also als einer der Vorreiter in Sachen Entwicklung und Nutzung von Materialien sehen, die die wertvollen Bodenschätze der Erde schonen.
Um Rizinusöl zu gewinnen, ist nicht viel Energie von Nöten, weshalb der CO2-Ausstoß äußerst gering ist. Beim Kauf von FR!TZ1966 3D-Brillen wird dem Kunden demnach garantiert, dass die verwendeten Materialien frei von Chemikalien wie BPA, BPS und Weichmachern sind und auf schwer schädliche Stoffe, die zudem zu Gesundheitsproblemen führen können, gänzlich verzichtet wird.
Die Herstellung einer 3D-Brille schützt als nicht nur die Umwelt, ihre unzähligen besonderen Eigenschaften verleihen ihrem Träger auch ein optimales Erscheinungsbild und bieten außergewöhnlichen Komfort. Ein weiterer Pluspunkt ist auf jeden Fall die besondere Haptik einer 3D-Brille: Nicht nur die Tatsache, dass sie um 30% leichter als Acetat (dem in der Brillenherstellung am häufigsten verwendeten Kunststoff) ist, die hohe Elastizität und ihre Formbeständigkeit sorgen außerdem dafür, dass Brillenfassungen von FR!TZ1966 optimal sitzen und sich harmonisch in das Gesicht einfügen.
Material: biobasiertes Polyamid, das aus dem Öl ökologisch angebauter Rizinuspflanzen gewonnen wird.